«

»

Aug 20

Bachtalo 2/15

UnbenanntIn der vorliegenden zweiten Ausgabe der BACHTALO haben wir folgende Artikel für Sie:
In einem Text aus dem Jahr 2014 stellt die Journalistin Stephanie Hajdamowicz Ilias vor. Der Roma-Junge aus dem bulgarischen Schumen, der klassische Musik am Klavier spielt und nach dem Abitur gerne Architektur studieren würde. Ein weiterer Artikel stellt die Dolmetscherin des Vereins „Mensch ist Mensch“ Luminita genannt Lumi und ihre Patchwork-Familie vor.
In dem Interview mit dem Mitbegründer des Duisburger Vereins „mehr flüchtlingshilfe e.V.“, Youssef ‚Joe‘ Chemao, bekommen wir einen Einblick in die tagtägliche Arbeit in den Duisburger Flüchtlingsunterkünften, sowie in die psychische und physische Verfassung der hier ankommenden Flüchtlinge.
Autor und Fußballtrainer Dustin Paczulla geht in seinem Interviews mit den Spielern Kwadwo Amoako und Daniel Adlung der Frage nach, ob Straßenfußball jungen Migranten die Integration erleichtern kann.Autor Jens Schmidt ist Volljurist und bereits als Mitarbeiter einer Widerspruchsstelle im Jobcenter und als Rechtsanwalt für Leistungsempfänger tätig gewesen. In seinem Artikel „Die Sozialbehörde – Annäherung an ein unbekanntes Wesen“ beschreibt er den Weg vom Antrag bis zum Widerspruchsbescheid.
In einem weiteren Interview spricht Professor Raimund Stecker über Inklusion und die aktuellen Fragestellungen für Museen.
Sie können die zweite Ausgabe im ganzen Stadtgebiet bei den Verteilern erwerben oder hier für 2,50 Euro als PDF per Download  (nach Abschluss der Transaktion über Paypal werden Sie automatisch zum PDF weitergeleitet). Wir haben uns dazu entschieden, den Download von BACHTALO mit 2,50 Euro etwas teurer anzubieten, als Sie die Zeitung auf der Straße erhalten würden, da es uns wichtig ist, das die Straßenverkäufer, einen „attraktiven“ Vorteil gegenüber dem Download haben.
Wir geben BACHTALO zum Selbstkostenpreis von 0,50 € an die Verteiler weiter und empfehlen eine Spende von 1,90 €.
Da sich der Verein Mensch ist Mensch, der diese Straßenzeitung  zum Selbstkostenpreis herausgibt und alle Kosten vorfinanzieren muss, ausschließlich über Spenden finanziert, . würden wir uns natürlich auch über Ihre Spende freuen. Sie haben hier die Möglichkeit, die Zeitung auch für einen höheren Preis zu erwerben, oder auch direkt auf das unten stehende Konto spenden.

Spendenkonto :
Mensch ist Mensch e.V. Volksbank Rhein-Ruhr eG
Iban : DE06350603861260770006
Bic: GENODED1VRR

 


Spendenvorschlag


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>